Tanya Wyser

el-Basis: Elbastrasse 14

8636 Wald ZH

+41 76 439 06 15

info@tanya-wyser.ch

www.tanya-wyser.ch

Partner

vtw Verband für The Work

The Work  Netzwerk  CH

Naturheilpraxis Chrischta Ganz

Brandbär - Logo- und Grafik

Petra Portmann Dipl. Yogalehrerin

„Krank sein lehrte mich,
jede Situation im Leben als Chance zu sehen“

Mein Name ist Tanya Wyser

Wer ich bin

Ich bin weder meine körperlichen Attribute noch das Land, in dem ich zur Zeit wohne. Ich bin weder meine Ausbildungen, noch der Beruf, den ich ausübe und auch nicht meine Hobbys! 

Die, die ich wirklich bin, ist eine Instanz in mir, welche in achtsamen Momenten glasklar beobachtet und erkennt, was gerade läuft. Ich bin die, die Frieden wahrnimmt auch in stürmischen Zeiten.

Dank meiner Ausbildungen und der langjährigen, bereichernde Erfahrung in der Begleitung und Unterstützung von Menschen, habe ich erkennen dürfen, dass Heilung, Glück und Allwissen in jedem Menschen angelegt sind. 

In unzähligen Reisen und Aufenthalten an Plätzen der Rückverbindung wurde es mir möglich, mich mit meinem eigenen Wesen und mit der inneren Weisheit zu verbinden.

Nach der Heilung einer Krebserkrankung durfte ich erkennen, dass das Zulassen und Annehmen jedwelcher Situation im Leben Entspannung mit sich bringt und somit die Selbstheilungskräfte des Körpers in Aktion treten können.

Die Erkenntnis, dass Krankheit eine Botschaft unserer Seele ist, hat es mir ermöglicht, Krankheit als Chance zu verstehen, um neue Wege zu finden und gehen zu können.

Das Ausüben von Kunst aller Arten ist für mich die effektivste Möglichkeit, den Moment des Hier und Jetzt achtsam wahrnehmen zu können. Kunst ist für mich eine Form der Verbindung zu mir selbst, zu den Menschen um mich herum und zur Natur und zu den Kräften der geistigen Welt. 

Der Ausdruck über die Kunst ermöglicht es mir, mein inneres Empfinden, meine Gedanken und Ideen und meine Verbindung zur geistigen Welt zum Ausdruck bringen zu können.

Alles was mir während des Künstlerns begegnet und widerfährt, ist eine Metapher für alles, was mir im Leben widerfährt. Es gelingt mir darin herauszutüfteln, welche Strategien es sonst noch gibt, auf meine Innen- und Aussenwelt zu reagieren.

Kunst nicht mehr als Leistungs- und Perfektionsstreben zu erachten, hat mir Welten eröffnet.

The Work ermöglicht mir, täglich in mich zu gehen und zu erkennen, welche Gedanken und Glaubenssätze auf meinen Körper und mein Leben wirken.

Diese Erfahrung mit Menschen teilen zu dürfen ist meine Passion.

 

Ich bin überaus dankbar, in The Work endlich eine einfache und überaus effiziente Methode gefunden zu haben, die es mir ermöglicht, einen Blick hinter die Geschichten meines Verstandes werfen zu können.  

 

Mit den 4 Fragen gelingt es mir immer besser achtsam wahrzunehmen, was günstig ist für ein förderliches Leben und was eher nicht. Die Umkehrungen zeigen mir jederzeit, welche unbewussten Projektionen in mir noch lebendig sind. Alles, was ich über andere sage oder denke, ist für meine eigenen Ohren bestimmt. Dies zu wissen bringt Frieden in mein Leben.

 

Das anzunehmen was ist und friedvoll im Glück, sowie im Unglück zu sein, ist eine neue Haltung, die meine intensive persönliche Arbeit mit The Work mir geschenkt hat.

 

In der Begleitung von Menschen mit The Work, erfahre ich so unglaublich viel Schönheit, Achtsame Bewusstheit und Klarheit, die Frieden in die Welt hinausstrahlen.

 

Frieden in den Köpfen, bringt Frieden auf Erden.

 

So verstehe ich mein Angebot einer ganzheitlichen Begleitung im weitesten Sinne, als eine Mitarbeit für die Achtung und Förderung der Menschenrechte, für den Naturschutz und den Schutz aller Lebewesen im Universum.